Blaubeeren für ein Januarpapier

Naturpapiere aus Pflanzen, Blättern und Beeren

Dieses Projekt lag mir schon lange am Herzen: nachdem ich vor einiger Zeit für eine Ausstellung "Kartoffelpapiere" hergestellt hatte, wollte ich unbedingt auch andere Pflanzen zu Papieren verarbeiten. Dank eines Künstlerstipendiums des Landes NRW im Rahmen der Corona Hilfen, konnte ich dieses langwierige Projekt verwirklichen. Ich sammle ein Jahr lang zu verschiedenen Jahreszeiten Blätter, Blüten, Wurzeln und stelle daraus jeweils Farben und ein Blatt Papier her. Später wollte ich ich mit den verschiedenen Papieren jeweils jahreszeitliche Eindrücke entstehen lassen.

Seht, welch unterschiedliche, manchmal auch unerwartete Papiere und Farben entstanden sind und wie sich die Projektidee entwickelt hat.

Ich zeige euch die Materialien, den Arbeitsprozess und interessante und kuriose Ergebnisse. Ihr findet hier auch die Erklärungen wie ich die Farben und Papiere gemacht habe. Lasst euch davon inspirieren selbst Papiere aus Naturmaterialien zu schöpfen.

Foto: Mohnblume und Mohnblumenpapier

Alle Fotos, Videos und Texte sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung verwendet werden.

Rotkohlpapier

Rotkohlpapier

Im Hintergrund sieht man die schönen Farben, die daraus entstanden sind.

Granatapfelfarben

Granatapfelfarben

Der Granatapfel hat gleich drei verschiedene Farbtöne gergegeben, das fand ich überraschend und besonders spannend.

Narzissenpapier

Narzissenpapier

Die Narzissen ergaben gleich zwei Papiere, eins aus den Blüten und eins aus den Stengeln.

Nun aber von Anfang an: hier will ich euch auch etwas über den Prozess erzählen und wie ich interessante, überraschende aber auch zu enttäuschende Ergebnisse erzielte.

Anfangs versuchte ich die Naturmaterialien durch stundenlanges Aufkochen aufzuschließen und dadurch einen Papierbrei herzustellen. Auf dem Foto sehr ihr getrocknetes Rapskraut. Papiere aus Rotbuchenblättern, Roter Hartriegelstengeln oder Waldrebenblüten wurden braun, beige oder grau. Die Papiere waren von interessanter Struktur, doch die Farbergebnisse reichten mir nicht aus, da ich doch viele verschiedene Farben haben wollte.

Dann stellte ich ein Grundmaterial her und schöpfte gesammelte Naturmaterialien ein. Die so enstandenen Papiere waren auch schön, entsprachen aber noch nicht meiner Idee.

Hier seht ihr einige Exemplare, die ich aus Pflanzen oder Gemüse hergestellt habe.

Zur Zeit sortiere und bearbeite ich jede Menge Fotos und Videos aus dieser Projektarbeit - in Kürze geht der Bericht hier weiter und ich zeige weitere Bilder und Videos.

Papier aus Fliederblüten